Christina Schrott

Direkt nach dem Abitur zog es mich ins große und wilde Berlin, um erste Erfahrungen im Musikbusiness zu sammeln. Dort wurde ich direkt ins kalte Wasser geworfen und machte die Promotion für namenhafte Punk-, Rock-, und Hardcorelabels wie Burning Heart Records (Millencolin, The International Noise Conspiracy), SPV (Beatsteaks), Victory Records sowie Epitaph, Sony, u.a..
Nach einem dreiviertel Jahr Gitarrensound, einer Menge Spaß und um einige Erfahrungen reicher, absolvierte ich kurzerhand eine Ausbildung als Kauffrau für audiovisuelle Medien in Dortmund bei der bekannten Produktionsfirma WestCom Media Group. Direkt nach der Ausbildung wechselte ich ein Stockwerk höher in das benachbarte Plattenlabel Phoenix Music Group und befasste mich dort mit Produkt-Marketing und der PR für u.a. Laura Imbruglia, Lunik, DobaCaracol, John Watts und Russ Ballard. Im November 2007 folgte ich dem Ruf nach Köln und konnte mich erfolgreich bei einer Kölner PR-Agentur in Sachen Pressearbeit und Promotion wieder an bekannten Events (1Live Krone, ECHO, Musical Premieren für Stage Entertainment, Cirque du Soleil, etc. ), Bands und Künstlern (EMI: Herbert Grönemeyer. 105 Music: Annett Louisan, Ruben Cossani, Stefan Gwildis. Universal Music: Barbara Schöneberger, Melody Gardot. Div.: Thomas Hermanns, Giovanni Zarella, etc.), Filmproduktionen (Universum Film, Concorde, etc.) sowie diversen Markenartiklern (benefit cosmetics, Hunkemöller) und sogar einer Heißklebepistole austoben. Nun fängt ein neues Kapitel an und die Zeit ist reif für CatCat PR! Kontakt: christina@catcatpr.de